Mit dem Troll an Bord durch den Nordosten

2. August
Wir starteten heute bei schattigen Temperaturen (um die 6 °C) im Osten Islands und machten uns wohlgenährt und gutgelaunt auf die Reise. Im Laufe des Tages sollten es bis zu 13 °C werden, bei durchgehend bewölktem Himmel. So der Plan.

Das erste Mal wurde unser Plan bereits kurz hinter Egilsstaðir durchkreuzt - der Tritt aufs Gaspedal war ein Tritt ins Leere. Der Motor lief zwar, aber mehr tat sich nicht. Oh je, wir hatten den Troll also immer noch an Bord!

Die Diagnose stand schnell fest - irgendwas am Getriebe. Wie schlimm oder wenig schlimm es werden würde, war nicht bekannt. Zum Glück waren wir noch nicht all zu weit aus der Stadt raus, so dass uns recht bald ein Mechaniker folgte. Damit der ratzfatz arbeiten konnte, wurde der Bus schon mal präpariert, denn zum Glück fand sich ein wenig Werkzeug:




Die erste Diagnose seitens des Mechanikers war wenig vielversprechend und wir sahen uns die Reise schon in Bus Nr. 3 fortsetzen. Aber er wollte einen Versuch starten.

Man in black - der Mechaniker


Also alle raus aus dem Bus und das Experiment gestartet:


Wir hatten Glück, der Versuch gelang. Mit einer Laola-Welle verabschiedeten wir den Mechaniker, nicht ohne uns Telefon- und Auto-Nummer für den nächsten Notfall zu merken ;-).

Der ungeplante Zwischenstopp kostete uns eine Stunde Zeit, brachte uns aber die Sonne, denn irgendwie kam sie zwischen den Wolken hervorgekrochen. Sonne bedeutete wieder, dass sich die Fotostopps nicht kurz halten ließen 😉. Verdammt, Zeit hatten wir heute auch ohne Panne nicht in Hülle und Fülle.


Auf dem Weg nach Möðrudalur legte auch unser Busfahrer einen Stein auf den großen Haufen - in der Hoffnung, dass wir den Troll nun endlich los sein würden:


Möðrudalur: 



Auch am Dettifoss hatten wir unplanmäßig unverschämt gutes Wetter:



Àsbyrgi:


Wir sind gespannt, ob wir den Troll nach dem heutigen Tag endlich los sind, haben aber unsere Zweifel, da wir ja auch die Gutwetter-Elfe an Bord haben und die beiden scheinbar um die Vorherrschaft kämpfen 😉.

Keine Kommentare: