Troll-Goodbye auf Tröllaskagi

4. August
Reichlich gerädert von der kurzen Nacht und teils mit sich bemerkbar machenden Oberschenkelmuskeln und Knien als Nachwehen von der Schlauchbootfahrt starteten wir heute in den nächsten Tag.

Allen im Haupthaus Schlafenden hatte sich zudem der Troll noch einmal "gezeigt", indem er grundlos den Feueralarm in Gang setzte. Ich vermute, die Reaktion darauf war, dass einige nicht mehr auf das Rufen der Zimtschnecken warteten, sondern sie einfach schnell aßen, bevor sie einen Ton von sich geben konnten 🙃.

Vor uns lag ein Bummeltag entlang der Tröllaskagi-Halbinsel. Ich wagte es morgens kaum zu erwähnen, dass es den ganzen Tag wieder überwiegend bewölkt sein würde ... denn das hatte bisher an noch keinem Tag geklappt.

Als wir uns Akureyri näherten, waren wir froh, dass wir den Mývatn-Tag bereits hinter uns hatten, denn gleich drei Kreuzfahrtschiffe lagen im Hafen. Das würde voll werden am Mývatn!



Klar, dass wir in Akureyri auch am Nonni-Haus hielten und die Fotowände nutzten, hier: unser aktueller Fahrer Þórður und ich.



Mit Fotostopps fuhren wir am Eyjafjörður entlang, durch Dalvik durch und erreichten Olafsfjörður, wo der Fotostopp an der Skischanze einfach sein musste:



Bevor wir Siglufjörður verließen, unternahmen wir einen allerletzten Versuch, uns von unserem Troll zu trennen. In einer höchst geheimen und sehr speziellen Zeremonie verabschiedeten wir uns von ihm und baten ihn, in der Stadt zu bleiben und uns künftig in Frieden zu lassen. Wir sind gespannt, ob es funktioniert hat. 

nahe Siglufjörður - nichts als Wasser und Weite:


die Basaltsäulen bei Hofsós:




Für das Schwimmbad von Hofsós war leider keine Zeit:


wo die Héraðsvötn in den Skagafjörður fließen:




Ein entspannter und mal wieder sonniger Tag geht zu Ende und bis zum späten Abend war vom Troll nichts zu spüren. Morgen steht die Rüttelpiste Kjölur an und wir hoffen, dass wir pannenfrei ans Ziel kommen. Auf der anderen Seite habe wir heute Morgen eigentlich die Sichtweise gewechselt hin zu: Wer weiß, was uns heute Spannendes passiert! 😉


Keine Kommentare: